Bildergalerie

Der Gerlinger Osterbrunnen 2019 - wunderschön geschmückt vom OWG und Kindergartenkinder

Gärtnerdiplom für Kindergartenkinder 2018

 

1. „Gärtner Diplom“ des Obst-, Wein- und Gartenbauverein Gerlingen e. V. für die Kinder des Kinderhauses Malvenweg

Ein Gartenjahr neigt sich langsam dem Ende zu und so fand auch der letzte Termin des OWG-Kinderprogramm für dieses Jahr mit der Übergabe des „Gärtner Diploms“ an die teilnehmenden Kinder statt.

Gemeinsam mit den ehrenamtlichen Helfern des Vereins mussten die Kinder auf dem Grundstück der Familie Fauser Äpfel aufgelesen, die dann mit Eimern oder Schubkarren zum Waschen gefahren wurden. Nach der Handwäsche im Zuber wurden die Äpfel geschnitten und durch die große Handraspel geschickt. Die geraspelten Äpfel durften die Kinder anschließend in die Presse füllen und nochmals mit viel Kraft zu Saft pressen.

Das hierbei natürlich der Beste Apfelsaft der Welt entsteht ist selbstverständlich und wurde auch von allen ausgiebig bewundert und getestet.

„Das hätte der ein oder andere nicht gedacht, dass Saft machen so viel Arbeit ist“, erzählt Thomas Fauser, der Vorsitzende des Vereins. Die heutige Aktion war der 5. Termin, im Rahmen der Kinderaktion des OWG Gerlingen mit den Kindern des Kinderhauses Malvenweg.

Neben der Saftpresse gab es für die Kinder noch viel zu Entdecken und zum Probieren rund um den Apfel. Von frisch gemachten Apfelküchle, über Apfelkuchen, Apfelmus und Apfelgelee bis hin zum selbstgeschnittenen und geschälten Apfel aus dem Spiralschneider. „Es ist eine Freude zu sehen, mit welchem Eifer die Kinder bei der Sache sind. Und wir hoffen, dass wir der nächsten Generation durch diese Aktion Lust zur Arbeit im Garten und in der Natur machen konnten“, sagt Thomas Fauser.

Am Ende der Aktion haben sich alle Kinder ihr „Gärtner Diplom“ als Andenken an das Projekt mehr als verdient.

 

Osterbrunnen 2018

Jahreshauptversammlung 2018

Frühjahrsschnittkurs Februar 2018

Vesoul 2017

Apfeltag 2017

Osterbrunnen 2017

Schnittkurs Frühjahr 2017

 

Ausflug nach Bamberg

 

Der Obst-, Wein- und Gartenbauverein Gerlingen e.V. zu Gast im Blühenden Barock in Ludwigsburg

 

„Jetzt geht´s ans Eingemachte“ – Obst und Gartenbauvereine stellen sich vor.

 

Während der Ausstellung „Jetzt geht´s ans Eingemachte“, welche noch bis 06.11. stattfindet, präsentieren sich die Obst- und Gartenbauvereine vom Kreis Ludwigsburg direkt neben der Orangerie in zwei Aktionszelten mit Außenfläche während der Kürbisausstellung im Blühenden Barock.

 

Der Obst- Wein- und Gartenbauverein Gerlingen e.V. eröffnete diese Sonder-veranstaltung bei strahlendem Sonnenschein. „Bei gutem Wetter kommen 8.000 bis 10.000 Besucher an einem Wochenende zum Besuch der Kürbisausstellung und in den Märchengarten.“ sagte Volker Kugel, Direktor des Blühenden Barocks im Vorfeld. Genau diese Bedingungen hatte der OWG Gerlingen e.V. bei seinem Eröffnungswochenende.

 

Über 200 Kindern konnte das Gärtnerdiplom auf dem Stand des OWG Gerlingen verliehen werden. Dafür mussten die Kinder zuerst Äpfel zusammenlesen, dann waschen und anschließend zu Saft pressen. Selbstverständlich konnten Jung und Alt den selbstgemachten Saft verkosten.

 

Der OWG Gerlingen e.V. begeisterte mit seinem aufwendig gestalteten Stand und seinem Programm die vielen Besucher des Blühenden Barocks. Es wurde eigens für dieses Wochenende ein „Gerlinger“ Weinberg nachgebaut und ein echter Traktor zierte unter Anderem den Stand.

 

Ein vielseitiges und interessantes Rahmenprogramm rundete den durchweg gelungenen Auftritt des OWG Gerlingen e. V. ab. Unter den Referenten befand sich auch Klaus Hermann (Leiter des Stadtarchivs Gerlingen), der einen Vortrag: „Geschichten vom Obst- u. Weinbau in Gerlingen – dem Ursprung vieler Streuobstwiesen Württembergs“ inmitten der Gartenkulisse des Blühenden Barock hielt.

 

„Die Resonanz auf unseren Auftritt ist riesig“ freuten sich die Mitglieder des Gerlinger Obst-, Wein. Und Gartenbauvereins am Ende der Veranstaltung.

Straßenfest 2016

 

Blumenbeet in unserer Partnerstadt Vesoul 2016

 

Auch in diesem Jahr durften wir wieder bei unseren Freunden ein Blumenbeet gestalten. Zusammen mit den Helfern vor Ort entstand im Stadtpark dieses schöne Arrangement, passend zur diesjährigen EM in Frankreich.

 

Rettichfest 2016

 

 

Reisebericht über die 4L Trophy – oder auch mit Hilfsgütern durch die Sahara

von und mit Stefanie Höschele und Moritz Morlok

Samstag, 11. Juni

 

Für den Vorabend des Rettichfestes hatten wir uns in diesem Jahr etwas ganz besonderes einfallen lassen. Die Tochter unseres Ausschussmitglieds Michael Höschele war in diesem Jahr gemeinsam mit ihrem Kommilitonen als Teilnehmer der 4L Trophy unterwegs und bot uns an, dieses außergewöhnliche Erlebnis Multimedial zu präsentieren.

In gemütlicher Atmosphäre ließen die beiden ihre Reise nochmals Revue passieren und zogen die Zuschauer schnell mit ihren eindrucksvollen Bildern in ihren Bann.

Aus einer französischen Studentenvereinigung ist diese Rally hervorgegangen. Bedingungen für die Teilnahme ist ein laufendes Studium an einer Universität, ein R4 und 40 kg Schulmaterial, welches über die Organisation „Enfants…………..“später verteilt wird. Startpunkt ist im französischen Biarritz und das Ziel ist Marrakesch. Elektronische Hilfen wie Navigationssysteme sind tabu und nur mit Hilfe von Karte, Kompass und Roadbook geht es durch die Wüste. In diesem Jahr traten ca. 1.200 R4 die Reise nach Marrakesch an.

Selbstverständlich durfte der tapfere R4 nicht fehlen und so reisten die beiden spontan mit ihm aus dem Schwarzwald an und so konnte das kleine Raumwunder sogar in Echt bestaunt werden.

 

 

Fahrradtour zur Gärtnerei Häußermann in Möglingen

Sonntag, 05. Juni 2016

 

Es hat sich ja bereits herumgesprochen, dass sich der leidenschaftliche Gärtner von ein bissle Regen nicht erschrecken lässt. Bewiesen haben dies die 17 angemeldeten Teilnehmer der OWG Gerlingen Radtour zur Gärtnerei Häußermann. Pünktlich wurde in Gerlingen gestartet und – Petrus war uns hold – regenfrei nach Möglingen geradelt. Vor dem Eingang der Gärtnerei trafen kurze Zeit später auch die anderen Teilnehmer ein, die mit Bus (sogar von unseren Mitgliedern Horst Mennle im Kleinbus und im VW-Bus von Oliver Fänger chauffiert) oder privat PKW angefahren waren. So konnte Herr Häußermann zu seiner Führung hinter die Kulissen seiner Gärtnerei die stattliche Zahl von 49 Interessierten Gerlingern begrüßen.

Der aus Weilimdorf ausgesiedelte Betrieb verfügt in Möglingen über zahlreiche Gewächshäuser und Freiflächen zur Pflanzenproduktion, Zucht und für den Verkauf. Neben dem Privatverkauf werden hier auch gewerbliche Kunden mit hochwertigem Pflanzmaterial versorgt. Kurz gesagt: Egal wohin man schaute, man sah nur noch das Glänzen begeisterter Hobbygärtner in den Augen der Teilnehmer.

Pünktlich zum Ende des Rundgangs öffnete der Himmel doch noch seine Schleusen und schickte uns einen ordentlichen Platzregen, welchen wir jedoch gemütlich in den Verkaufsräumen der Gärtnerei aussitzen konnten. So schnell der Regen kam, so schnell war er auch wieder vorbei und wir sattelten unsere Drahtesel und machten uns auf den Rückweg nach Gerlingen. Etwas verschwitzt, aber ansonsten trocken kamen wir wieder in den Gerteisen an und ließen den Tag bei Grillwürsten und Kuchen gemeinsam ausklingen.

 

 

 

Blumenbeet Kreisel Schillerhöhe 2015

 

Das Großprojekt des Jahres 2015: Die Gestaltung des Kreisels auf der Schillerhöhe. Anbei ein paar Impressionen der wunderbaren Pflanzung.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Obst-, Wein- und Gartenbauverein Gerlingen e.V.